Albert Haas KG, Wermelskirchen


1932 machte sich Albert Haas sen. mit einem Leiterwagen in Wermelskirchen selbstständig. Aufgabengebiet war neben den immer mehr zunehmenden Installationsarbeiten im Haus auch die Klempnerei, also das Anbringen von Regenrohren und Fensterbänken.

Ende der vierziger Jahre stieg dann Albert Haas jun. mit in den Betrieb ein. Die Arbeiten an den Heizungs- und Sanitärinstallationen wurden in den Häusern immer umfangreicher, so dass die Klempnerei im Laufe der Jahre in den Hintergrund trat.

1977 begann Bernd Haas dann die Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur und legte damit den Grundstein für die Fortführung der Firma als Familienbetrieb, in die er Anfang der achtziger Jahre mit eingestiegen ist. Als Meister für Gas- und Wasserinstallation (1990) und für Heizungs- und Lüftungsbau (1991) führt er die Firma nunmehr in der dritten Generation.

Auch die Frauen haben in der Firma immer eine tragende Rolle gespielt. Zunächst hat die Ehefrau von Albert Haas jun. Gisela Haas jahrzehntelang den Männern den Rücken im Büro freigehalten. 1995 stieg dann Kai Haas, die Ehefrau von Bernd Haas mit ein und hat diese Rolle nach einer überaus kompetenten Einarbeitung durch Gisela Haas übernommen.

Aus der Tradition heraus beschäftigen wir uns auch heute noch mit allen Bereichen rund um die Hausinstallation – egal ob Heizungs- oder Sanitärarbeiten – wir machen alles. Dabei ist es uns immer wichtig, den Fortschritt mitzumachen und mitzugestalten. Die Nutzung von regenerativen Energien, der schonende Umgang mit Ressourcen, die gestiegenen Ansprüche an Sicherheit und Design, wir kümmern uns darum.


Unser Team


Bernd Haas


Als zweifacher Meister im Sanitär- und Heizungsbau leitet er die Firma seit Anfang der 90er Jahre und ist somit bereits die dritte Generation. Er liebt es, die Kunden bei der Gestaltung der Bäder zu beraten. Er ist aber mit seinen Mitarbeiter auch in allen anderen Bereichen aktiv und stellt sich immer wieder gerne den Herausforderungen, die unser vielseitiges Tätigkeitsfeld bietet. Seine Mitarbeiter erstaunt er immer wieder mit seinem immensen Wissen und seinem Gedächtnis. Gerade wenn es darum geht, welcher Kunde was eingebaut bekommen hat. Da kommt kaum ein EDV-System mit.


Christian Knopf


Auch er ist Installations- und Heizungsbaumeister und seit Juli 2017 mit in unserem Team. Wir sind froh, mit ihm noch einen zweiten überaus versierten Meister gefunden zu haben. Herr Knopf bringt Erfahrungen aus verschiedenen Bereichen mit und bringt diese in unseren Betrieb sehr gut mit ein. Zusammen mit Herrn Holz bilden die beiden quasi die Abteilung Kundendienst in unserem Unternehmen. Genauso wie Herr Holz soll er aber auch kaufmännische und organisatorische Arbeiten übernehmen. Denn gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass der Chef nicht alleine für alles verantwortlich ist, sondern das man sich gegenseitig vertreten kann.


Jan Oberkersch


Ist mittlerweile am längsten dabei, da er 1993 mit der Lehre bei uns angefangen hat. Er ist ein zuverlässiger Geselle, der bei unseren Kunden immer wieder gerne gesehen ist. Gerade im Bereich der Erneuerung von Bädern glänzt er immer wieder, muss aber wie alle anderen bei uns im Betrieb alles machen. Seine Stärke ist es vor allem auch konstruktive Kritik anzubringen, so dass er immer wieder sehr gut dafür sorgt, dass unser Betriebsklima über Jahre hinweg so gut und familiär ist.


Kai Haas


Sie ist von Hause aus Diplom-Biologin, hat sich aber 1995 für die Mitarbeit im Betrieb ihres Mannes entschieden. Nicht nur, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen! Sie befasst sich nur zu gerne mit den technischen Aspekten der Produkte und ist immer wieder auf der Suche nach interessanten Anwendungsmöglichkeiten. Mit ihrer Fähigkeit Zusammenhänge zu sehen und Gegebenes zu hinterfragen, hat sie sich mittlerweile bei vielen Achtung erworben.


Jan Phillips


Jan hat im August 2017 mit der Ausbildung bei uns im Betrieb angefangen. Ist also unser jüngster Zugang. Und er hält sich tapfer, sich nicht von der unvorstellbaren Vielfalt unseres Gewerks abschrecken zu lassen. Oder wussten Sie, dass ein gut aufgestellter Meister in unserem Bereich mehr Fachwissen hat als ein Facharzt?
Wichtig ist uns, dass die Auszubildenden das handwerkliche Geschick erlernen und sich dabei Gedanken machen, warum sie was tun. Und darin wird Jan von Tag zu Tag besser.

Rene Holz


Er ist Installations- und Heizungsbaumeister und verstärkt unser Team seit Februar 2016. Er zeichnet durch ein umfassendes Wissen und eine gute Auffassungsgabe aus. Und was in unserem Job fast noch wichtiger ist, er lässt sich nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen.
Zusammen mit Herrn Knopf ist er für den kompletten Kundendienst zuständig.
Langfristig soll er neben Herrn Knopf zunehmend Bernd Haas bei der Planung und Koordination im Büro unterstützen.


Jürgen Distel


Auch er ist schon seit 1994 in dem Betrieb tätig. Ursprünglich hat er in dem Betrieb gearbeitet, in dem Bernd Haas seine Ausbildung gemacht hat und war dort dessen Lehrgeselle. Eine Zusammenarbeit, die auch heute noch sehr gut funktioniert. Er ist überall einsetzbar und bekommt ebenfalls positive Rückmeldungen unserer Kunden. Mit seinem Humor und seiner Lebenserfahrung trägt er oft entscheidend dazu bei, dass wir so viel Spaß in der Firma haben.


Beate Prediger


Sie ist die sprichwörtlich gute Seele im Büro und seit 1997 festangestellt. Allerdings kennt sie den Betrieb schon viel, viel länger, da sie schon vorher als Aushilfe tätig war. Sie ist es, die Sie meist am Telefon haben, wenn es um die Terminabsprache geht, denn sie ist für die Koordination der Termine verantwortlich. Weitere Aufgaben sind die Erstellung der Rechnungen und was sonst so im Büro alles anfällt.


Dylan Schreiner


Geschafft!!! Seit Januar 2018 ist er nicht mehr unser Auszubildender. Nach erfolgreich abgeschlossener Gesellenprüfung arbeitet er seitdem als vollwertiger Monteur bei uns im Team mit. Gerade bei ihm freut es uns sehr, dass wir mit ansehen durften, wie er von einem recht ziellosen Jugendlichen, dem wir eine Chance gegeben haben, zu einem sehr verlässlichen Mitarbeiter und gereiftem Menschen herangewachsen ist. Weiter so!


Jannik Schönewolf


Jannik ist seit August 2015 als Auszubildender bei uns. Wie eigentlich alle unserer Auszubildenden hat er den Weg zu uns über ein Schülerpraktikum gefunden. Bisher haben wir auch sehr viel Spaß daran, wie er seine Fähigkeiten immer weiter ausbaut. Er wird gerne von unseren Mitarbeiter mitgenommen, weil diese wissen, dass er mit anpacken kann. Auch das Verständnis für die Zusammenhänge in unserem Job sind gut vorhanden.