Wärme zum Leben – Bäder zum Träumen

Als eine der ältesten Firmen in unserer Region steht diese Aussage auch dafür, dass wir uns der Tradition verpflichtet fühlen, dabei aber nicht den Blick auf die Zukunft verlieren.

Wir beschäftigen uns mit allem, was mit Haustechnik zu tun hat, legen aber großen Wert darauf den Fortschritt mitzumachen und mitzugestalten.

Kai Haas (rechts) freut sich über die Abschlussurkunde, die ihr Gabriele  Poth vom Handwerkszentrum „Wohnen im Alter“ übergab.

Was liegt da näher, als sich ständig fortzubilden und sich vor allem mit den drängenden Themen unserer Zeit zu beschäftigen. Genau dies hat Kai Haas von der Albert Haas KG aus Wermelskirchen bei einem Lehrgang zur „Fachkraft für barrierefreies Bauen und Wohnen“ der Handwerkskammer Düsseldorf getan.

Bild vergrößern

Zertifikat Fachkraft für barrierefreies Bauen

Bild vergrößern

© Remscheider General Anzeiger 

Dieses Thema wird in Zuge unseres allseits bekannten demographischen Wandels immer mehr in den Vordergrund rücken. Denn für wen sind die eigenen vier Wände nicht das wichtigste Stück Heimat, in dem man so lange wie möglich Leben will? 

Die Albert Haas KG baut schon seit Jahren Bäder unter diesem Aspekt um. Der Einbau bodengleicher Duschen, erhöhter Toiletten, von Haltegriffe und anderen barrierefreien Elementen die die langfristige Nutzung des Bades sichern, gehören zum Alltag der Firma. Dabei beweisen wir immer wieder, dass sich ein barrierefreies Bad und Komfort und Design nicht ausschließen. 

Der Lehrgang, der über sechs Monate in Fern- und Präsenzschulungen im Handwerkszentrum – Wohnen im Alter – stattfand hat sich darüber hinaus mit Aspekten die gesamte Wohnung betreffend beschäftigt.

Türbreite, Anordnung von Schaltern, Auswirkungen altersbedingter Einschränkungen und von Behinderungen auf den Alltag und vieles mehr wurden behandelt. Ein Hauptaugenmerk lag dabei auf den entsprechenden Fördermöglichkeiten, die es für Barriere reduzierende Maßnahmen gibt.

Sei es über die Kranken- oder Pflegekassen oder über staatliche Förderungen, die einen Zuschuss zu Umbaumaßnahmen geben.

Fachbetrieb für Barrierefreiheit

Nicht nur das wir seit Mai 2017 mit Kai Haas eine „Fachkraft für Barrierefreies Bauen und Wohnen“ im Haus haben, seitdem sind wir über die Gesellschaft für Gerontotechnik in Iserlohn als „Fachbetrieb KOMFORT Barrierefrei“ qualifiziert.

Bild vergrößern

„Fachbetrieb KOMFORT Barrierefrei“